Tier- und Freizeitpark Thüle 2019 mit neuer „Butterfly“-Attraktion

Anzeige
Tier- und Freizeitpark Thüle 2019 neu Butterfly
Bildquelle: Tier- und Freizeitpark Thüle
Anzeige

Der Tier- und Freizeitpark Thüle hat eine seiner ältesten Attraktionen erneuert. Der "Butterfly" wurde durch eine neue Version ersetzt.

Die „Pendelbahn“ im Tier- und Freizeitpark Thüle konnten bereits mehrere Generationen erleben. Seit 1987 war die „Butterfly“-Attraktion in Betrieb – eines der ersten Fahrgeschäfte überhaupt in dem niedersächsischen Freizeitpark. Nach über 30 Jahren wurde sie nun durch eine neue Version ersetzt.

Die neue Anlage stammt wie auch der Klassiker aus der Attraktions-Schmiede Sunkid Heege. „Beim ‚Butterfly‘ handelt es sich um eines der ersten elektrischen Geräte des Parks, welches immer wieder überholt und liebevoll in Stand gehalten wurde. Allerdings war es jetzt an der Zeit für eine Gruderneuerung.“, so der Tier- und Freizeitpark Thüle.

Tier- und Freizeitpark Thüle Butterfly Neubau 2019

Die alte Attraktion wurde durch eine neue Version ersetzt. (Foto: Tier- und Freizeitpark Thüle)

„Butterfly“-Attraktionen sind weit verbreitet in Freizeitparks. In der Gondel des Fahrgeschäfts finden bis zu zwei Personen Platz, die sich gegenübersitzen. Zu Beginn der Fahrt wird die Gondel auf eine rund sechs Meter hohe Rampe gezogen und am höchsten Punkt ausgeklinkt. Es folgt eine Pendelfahrt zwischen zwei gegenüberliegenden Rampen, bis die Gondel an Schwung verliert und am Ein- und Ausstiegsbereich wieder zum Stehen kommt.

Die Erneuerung des Klassikers folgt auf die Eröffnung einer komplett neuen Erlebnis-Anlage im Jahr 2018: Unter dem Namen „Njordland“ wurde ein Wikinger-Dorf mit mehreren Spielstation eröffnet.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Tier- und Freizeitpark Thüle bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.