Altweibersommer 2018 im Erlebnispark Tripsdrill mit zwei Event-Höhepunkten

AnzeigeADC
Erlebnispark Tripsdrill Feuer Flamme
Bildquelle: Erlebnispark Tripsdrill

In den letzten Wochen der Saison 2018 wartet der Erlebnispark Tripsdrill während des Altweibersommers noch einmal mit besonderer Dekoration und zwei Event-Highlights auf. Besucher dürfen such auf die „Schaurigen Altweibernächte“ und „Feuer & Flamme“ freuen.

AnzeigeADC

Wenn sich das Laub der Wälder und Weinberge bunt färbt und die Tage kürzer werden, dann steht der Altweibersommer vor der Tür. Der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart bietet während der schönsten Wochen des Herbsts viel Abwechslung für einen Ausflug oder Kurzurlaub im Schwabenland – mit über 100 originellen Attraktionen im Erlebnispark, mehr als 50 Tierarten im Wildparadies und außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten im Baumhaus oder Schäferwagen. Mit den Veranstaltungen „Schaurige Altweibernächte“ und „Feuer & Flamme“ stehen im Oktober zudem zwei Event-Höhepunkte bevor.

Herbstliche Stimmung im Erlebnispark

Der Altweibersommer in Tripsdrill ist farbenfroh: Herbstliche Dekoration mit Erntewagen, Kürbispyramiden, Holzdrachen und Vogelscheuchen deutet an, dass sich die Saison dem Ende zuneigt. Noch bis zum Saisonabschluss am 4. November ist in Tripsdrill Spaß mit über 100 originellen Attraktionen garantiert.

Erlebispark Tripsdrill Herbst-Dekoration

Kleine und große Kürbisse an jeder Ecke – die Erlebnispark Tripsdrill Herbst-Dekoration. (Foto: Parkerlebnis.de)

Richtig rasant wird es auf der Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Hoch hinaus geht es mit dem „Höhenflug“, einem turbulenten Flug-Duell. Direkt nebenan lädt das ganz neue „Höhenflug-Café“ zu einer Stärkung mit frisch zubereiteten Crêpes und Waffeln ein. Für den größeren Hunger ist man im Gasthaus zur Altweibermühle genau richtig: Hier sollten sich Feinschmecker auf keinen Fall die saisonalen Kürbis- und Wildspezialitäten entgehen lassen.

„Schaurige Altweibernächte“ – 12 Stunden Tripsdrill-Spaß

Zum fünften Mal in Folge finden am 12. und 13. sowie am 19. und 20. Oktober die „Schaurigen Altweibernächte“ in Tripsdrill statt. (Un)erschrockene Besucher treffen zwischen 18 Uhr und 21:30 Uhr in drei Grusellabyrinthen auf furchterregende Gestalten. Neu ist das Labyrinth „Trau Dich!“: Die Besucher erleben hier die unheilvolle Geschichte eines Brautpaares. Wird ihnen das gleiche traurige Schicksal widerfahren wie dem Bräutigam?

Erlebnispark Tripsdrill Schaurige Altweibernächte: Trau dich!

Bei „Trau dich!“ treffen Mutige auch auf die Braut. (Foto: Erlebnispark Tripsdrill)

Für noch mehr Nervenkitzel sorgen Fahrten bei Nacht (18 Uhr bis 21:30 Uhr) auf allen vier Achterbahnen, dem „Höhenflug“ sowie der Familienattraktion „Heißer Ofen“. Für die Kleinsten ist der Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“ geöffnet. Ab 18 Uhr gilt der „Altweibernacht-Pass“: Dieser ist für 18 Euro (Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren) sowie für 13 Euro für Kinder von 4 bis 11 Jahren und Senioren ab 60 Jahren erhältlich. Für Inhaber eines gültigen Tages- oder Jahres-Passes ist der Besuch der Veranstaltung inklusive.

„Feuer & Flamme“

Am 30. und 31. Oktober wird es in Tripsdrill bei „Feuer & Flamme“ noch einmal so richtig heiß: Das Familien-Event rund um das Thema Feuer begeistert Groß und Klein mit Magie, Feuerkunst und Akrobatik. Die Kleinsten können sich auf einen Laternenumzug durch den Erlebnispark freuen. Feuriger Höhepunkt wird ein farbenfrohes Feuerwerk um 20 Uhr. Zusätzlich werden Nachtfahrten (bis 21 Uhr) auf den Achterbahnen „Karacho“, „Mammut“ und „G’sengte Sau“ sowie auf der Familien-Attraktion „Heißer Ofen“ angeboten. Besucher können ab 17 Uhr den günstigen Feuerabend-Pass nutzen (16 Euro für Erwachsene und Jugendliche sowie 13 Euro für Kinder und Senioren). Im gültigen Tripsdriller Tages- und Jahres-Pass ist der Besuch der Veranstaltung inklusive – dann heißt es sowohl bei „Feuer & Flamme“ als auch bei den Schaurigen Altweibernächten 12 Stunden Tripsdrill-Spaß ab 9 Uhr.

Natur pur im Wildparadies

Beim Besuch des Erlebnisparks ist der Eintritt ins zugehörige Wildparadies enthalten. In weitläufigen Freigehegen beherbergt es über 50, meist einheimische Tierarten – von A wie Auerochse bis Z wie Zwergziege. Greifvögel und ihre eleganten Flugmanöver gibt es zudem bei den Flugshows um 11:30 Uhr und 15:30 Uhr zu bestaunen.

Tripsdrill Flugvorführung mit Greivögeln

Bei der eindrucksvollen Greifvogel-Flugshow fliegen Adler und Co. haarscharf über den Köpfen der Zuschauer hinweg. (Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de)

Um 14:30 Uhr gewährt die Fütterungsrunde von Wolf, Luchs, Bär & Co einen Einblick in das Leben der heimischen Beutegreifer (beides täglich außer freitags). Neben Walderlebnis- und Barfußpfad verfügt das Wildparadies über einen großen Abenteuerspielplatz, auf dem sich kleine Naturfreunde richtig austoben können.

Naturnaher Kurzurlaub im Natur-Resort Tripsdrill

Eine Übernachtung im Natur-Resort vor den Toren vom Wildparadies Tripsdrill ist auch im Herbst ein Erlebnis. 28 Baumhäuser bieten Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Aufenthaltsbereich mit Flachbildfernseher und Kaffeemaschine sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Wenn die Nächte langsam kühler werden, spendet die Fußbodenheizung behagliche Wärme. Mit etwas Glück können Übernachtungsgäste von der eigenen Terrasse aus den Brunftrufen der Hirsche lauschen. Die 20 Schäferwagen mit jeweils vier Betten sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Heizung, Kühlschrank, Waschbecken und TV. Den Gästen, die in den Schäferwagen übernachten, steht ein thematisiertes Badehaus zur Verfügung. W-LAN ist sowohl in den Baumhäusern als auch in den Schäferwagen kostenfrei verfügbar.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *