Neue „Drachenbucht“ in Geiselwinder Freizeitpark eröffnet etappenweise – das wird schon geboten!

Anzeige
Drachenbucht-Geiselwind Baustelle 2019 Saisonstart
Bildquelle: Freizeit-Land Geiselwind

2019 wird das Freizeit-Land Geiselwind anlässlich seines 50. Jubiläums um den neuen Themenbereich „Drachenbucht“ erweitert. Zwei neue Fahrgeschäfte stehen bereits zum Start der neuen Saison zur Verfügung. Weitere Neuheiten folgen im Laufe des Jahres.

Anzeige

Nichts weniger als die größte Erweiterung seit über 20 Jahren präsentiert das Freizeit-Land Geiselwind 2019 anlässlich seines 50. Jubiläums. Auf einer drei Hektar großen neuen Fläche erwartet Besucher in Zukunft der asiatisch gestaltete Themenbereich „Drachenbucht“. Drei Neuheiten in dem neuen Parkbereich sind bereits seit dem Start der Saison zu entdecken.

Im Gespräch mit Parkerlebnis.de gibt Matthias Mölter, seit 2017 neuer Inhaber des Freizeit-Land Geiselwind, einen Überblick über die bereits eröffneten neuen Attraktionen und einen Ausblick darauf, was im Laufe des Jahres noch entsteht.

Nachdem bereits im vergangenen Jahr mit der „Cobra“ eine Überkopf-Achterbahn Einzug ins Freizeit-Land Geiselwind hielt, wird der Freizeitpark an der A3 ab 2019 um eine weitere Anlage permanent ergänzt: die Dunkel-Achterbahn „Drachen Höhle“.

Die markante rote Kuppel der neuen Achterbahn ist schon von Weitem sichtbar. Fahrgäste nehmen hintereinander in den Wagen Platz – bis zu zwei Erwachsene oder ein Erwachsener mit bis zu zwei Kindern -, die erst im Freien seitlich des Zeltes auf gut 14 Meter Höhe hinaufgezogen werden und anschließend ins Innere fahren. Dort erwartet Fahrgäste eine Multimedia-Darbietung mit Projektionen, Licht- und Nebel-Effekten sowie einer beeindruckenden Feuer-Illusion. Nach Angaben des Freizeitparks wurden allein für die Effekte im Inneren 60.000 Euro investiert.

Die weitere neue Fahr-Attraktion in der „Drachenbucht“ ist das Frisbee-Fahrgeschäft „Auge des Drachen“. Hier nehmen Fahrgäste, den Blick nach innen gerichtet, in einer großen kreisrunden Gondel Platz, die sich dreht und schaukelt.

Vor dem „Auge des Drachen“ wird in Zukunft ein asiatisch angelegter Garten entstehen, den Besucher auf dem Weg zur Attraktion durchqueren.

Insgesamt 1,5 Kilometer neue Wege wurden für die „Drachenbucht“ im Freizeit-Land Geiselwind angelegt. Am Eingang des neuen Themenbereichs durchschreiten Besucher dabei ein großes künstlich angelegtes Felsmassiv.

Freizeit-Land Geiselwind Eingang Drachenbucht Baustelle

Auf dem Felsen soll in Zukunft ein Drache thronen und Besucher begrüßen. (Foto: Freizeit-Land Geiselwind)

Neben neuen Fahrgeschäften bereits zum Start der Saison 2019 fertiggestellt ist der „Spieletempel“, in dem Besucher an Münzspielautomaten ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen können sowie das Café „Süßer Drache“ mit Dachterrasse für einen Ausblick über die „Drachenbucht“.

In der zweiten Bauphase, deren Fertigstellung für Mai 2019 angedacht ist, sind der Abenteuer-Spielplatz „Drachencamp“ sowie die Gastronomie „Drachenküche“ geplant.

Freizeit-Land Geiselwind Drachenbucht drachenküche Restaurant Baustelle

An der „Drachenküche“ wird noch gearbeitet. (Foto: Freizeit-Land Geiselwind)

Die letzten Neuheiten des Jahres in dem Themenbereich sind zur Eröffnung im Juni 2019 geplant. Dann sollen sich Besucher passend zum Sommer auf dem Wasser-Spielplatz „Waschküche“ abkühlen können und bei der Goldschürf-Anlage „Gold von Huangjin“ auf die Suche nach Gold gehen können.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Freizeit-Land Geiselwind bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *